TRAVEL / KOH TAO, THAILAND

Ich hatte keinen einzigen Tag an dem ich mal schlecht gelaunt oder traurig war. Ich bin glücklich und das seit Monaten. Aber wie könnte man auch anders? Ich befinde mich an den wunderschönsten Orten auf diesem Planeten. Ich habe nachdem ich 5 unvergessliche, wundervolle, aufregende Tage in Bangkok hatte, meine Zeit in Koh Tao verbracht. Geplant waren 4 Nächte dort zu bleiben und dann weiter nach Koh Phangan zur Halfmoonparty zu gehen und danach weiter nach Koh Samui zu reisen. Am abreise Tag bin ich mit einem Mädel mit dem ich auf Koh Tao viel unterwegs war zu einer Diving school gegangen um mich zu informieren. Eigentlich nur aus Interesse aber dann war ich so angefixt, dass ich unbedingt bleiben wollte. Ich habe also tatsächlich 2 h bevor meine Fähre nach Koh Phangan ging meine gebuchten Hostels gecancelled und mein Fähr-Ticket umgeschrieben. Ich bin in ein anderes Hostel umgezogen und habe mich bei Roctopus Dive für den Open Water diving Course angemeldet. Es ist eine der besten Entscheidungen die ich getroffen habe. Ich hatte eine unglaublich gute Zeit auf Koh Tao. So gut, dass ich sogar das erste mal seit Monaten traurig bin, dass ich diese Insel verlassen habe. Ich könnte sogar anfangen zu heulen weil alles einfach so perfekt war. Ich habe meine Zeit mit wundervollen Menschen verbracht und tolle Dinge erlebt. Bin um 5 Uhr aufgestanden um tauchen zu gehen, durfte einen Sonnenaufgang nach dem anderen genießen, wir lagen Nächte am Strand im Sand, haben Sterne geguckt, gute Konversationen geführt und das Leben bis ins vollste genossen. 
Nach meinem ersten dive hätte ich eigentlich schlafen müssen weil ich Tagelang jeden morgen um 5 oder 6 aufgestanden bin, stattdessen konnte ich nicht still sitzen, hatte ein Dauergrinsen im Gesicht und war hippelig und happy wie ein Kind. 
Koh Tao ist eine wunderschöne kleine Insel. Ich sitze gerade in Krabi in meinem Hostel und würde am liebsten wieder zurück aber genauso wenig will ich ewig an einem Ort feststecken. Natürlich hätte ich nochmal entscheiden können länger zu bleiben, meine Zeit mit Tauchen verbringen, Abende am Strand in einer Bar sitzen oder Tagsüber die Sonne zu genießen aber manchmal muss man sich einfach zwingen weiter zu ziehen um andere wunderschöne Orte zu entdecken. Manchmal trifft man Menschen die man sofort ins Herz schließt und durch die es dann so schwierig wird tschüss zu sagen. Manchmal ist man einfach vom ersten Moment an mit Menschen oder Orten verbunden - so dass man sich sofort Zuhause fühlt. 
Ich war aufjedenfall too busy mit tauchen und am Strand sitzen, Sonnenuntergänge genießen einen Drink schlürfen und das Theorie Zeug vom tauchen zu lernen, dass ich kaum Bilder gemacht habe aber ein paar von den ersten Tagen an denen ich noch Zeit hatte kann ich trotzdem mit euch teilen.

Edit: Wenn man etwas vermisst wieso dann nicht einfach dem Gefühl nachgeben und etwas dagegen tun. Ich habe mich nach 3 Tagen Krabi mitten in der Nacht um 4 Uhr dazu entschieden am nächsten Morgen wieder auf die Fähre zu steigen und zurück nach Koh Tao zu fahren. Ich hab das Insel life vermisst. Krabi ist toll und ich hatte extrem erlebnisreiche Tage dort - aber das feeling auf einer Insel ist einfach besser. Dazu kommt irgendwann auch ein Video. Wahrscheinlich erst wenn ich wieder in Deutschland bin aber Bilder können nicht verkörpern wie toll alles war. 

SHARE:

Kommentare

  1. Das hört sich echt traumhaft an! Sei froh, dass du so etwas tolles erleben darfst! :-)

    Liebe Grüße
    Linda
    http://www.satine-blog.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ach Süße.. Ich kann das so gut verstehen. Bei mir war es Koh Panghan: Ich war so traurig, als ich damals abreisen musste und wollte danach nur zurück. Die Orte, die ich danach besucht habe, hatten es dementsprechend schwer.
    Aber deine Entscheidung ist klasse.
    Ich freue mich auf viele weitere Bilder, du weißt ja, ich bin dein größter Insta-Fan :D


    Aloha und bis bald!

    Mona von
    Fleur&Fatale Fashion and Interior

    Instagram

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein wunderschöner Post... Die Bilder sind unglaublich und ich hoffe sehr dass du zwischen dem Insel erleben & genießen noch Zeit findest ein paar Fotos mehr zu machen, um mein Fern- & Meerweh noch mehr in die Höhe zu treiben. Solange man seinem Herzen folgt kann einem doch nichts passieren...

    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag!
    Liebste Grüße
    Luise von dem Blog Falubeli

    AntwortenLöschen
  4. So schön Deine Berichte zu lesen! Kenne das Gefühl nur zu gut... Wünsche Dir noch eine tolle Zeit!! :*
    Liebste Grüße und einen dicken Drücker aus Australien, Jil

    AntwortenLöschen
  5. What a wonderful post and blog <3 love your content!!
    Xo,Sabi
    https://sabi-diary.blogspot.pt

    AntwortenLöschen
  6. was ein erstaunlicher ort, so schön.

    amüsieren sie sich.

    vickydress.ch

    AntwortenLöschen
  7. Ahh, wenn diese Bilder mal nicht der Hammer sind! Sehr schöner Post :)

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen

© .M I N T M A R Y. | All rights reserved.
Blogger Template Created by pipdig