FOOD / CHRISTMAS BAKERY

Ein sonniger Sonntag im Wintermonat Dezember. Ein Tag an dem es draußen eisig kalt und weiß verschneit sein sollte. Stattdessen fühlt es sich an wie der Frühlingsanfang.
Da lag die Entscheidung schwer zwischen Tannenbaum mit Ostereiern schmücken  oder - Plätzchen backen. Wir haben uns für letzteres entschieden. Esther von Estéemaree und ich haben uns die Schürzen umgebunden und uns - verhältnismäßig spät - ans Plätzchen backen gemacht. Ich hatte bis zu diesem Tag nicht die Zeit gefunden mich ans Plätzchen backen zu machen.
Ihr seid auch nicht besser und habt es aus Zeitmangel bis jetzt noch nicht geschafft Weihnachtsstimmung ins Haus zu bringen? Aus diesem Grund haben wir ein Rezept bei kitchenstories gesucht welches super einfach ist und aus dem man verschiedene Variationen machenkann.
Das Grundrezept ist wie gesagt total einfach. Wir haben uns entschieden eine etwas "gesündere" Variante zu machen und das Weizenmehl durch Dinkelmehl zu ersetzten. Außerdem haben wir den Zucker durch Agavendicksaft getauscht, da wir uns eher auf das dekorieren konzentriert haben und die Plätzchen durch die Toppings sowieso süß genug werden. Unten sind ein paar verzier Möglichkeiten für diejenigen aufgelistet, die genauso gerne wie ich Plätzchen verschönern. Kurz gesagt bekommen sie durch die Toppings das gewisse etwas.
Das müsst ihr tun:
1) Würfelt die Butter in Stücke und gebt sie mit Eiern, Mehl und den gemahlenen Mandeln   
     in eine Rührschüssel oder eine Küchenmaschine.
2) Nun knetet ihr die Zutaten mit einem Knethaken-Aufsatz oder per Hand solange, bis eine  
     glatte Masse entsteht. 
3) Zum Schluss wickelt ihr den Teig als Klumpen in Frischhaltefolie und steckt ihn für 1 
     Stunde in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit könnt ihr all eure Dekorationsmaterialien zusammensuchen, mit denen ihr die Plätzchen verzieren wollt. 

4) Nun ist es soweit. Ihr könnt den Teig ausrollen und anfangen auszustechen. Die 
     ausgestochenen Plätzchen legt ihr ganz einfach auf ein Blech mit Backpapier. 
5) Sobald das Blech voll ist kommen die Plätzchen in den Ofen. Bei ca. 180° lasst ihr sie für 
     10-15 Minuten backen. Behaltet immer alles schön im Auge. 
6) Jetzt kommt der beste Teil. Ihr könnt anfangen euch kreativ auszuleben. Viel Spaß.


❤︎
SHARE:

Kommentare

  1. toller post! sieht echt lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das sieht ja klasse aus! Grandiose Bilder...
    Da will man sich sofort für einen gemütlichen Adventstee zu dir in die Küche setzen. :)
    Wirklich toll!
    Liebste Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Oh deine Kekse sehen ja wunderbar aus, ich glaube ich nasche auch gleich einmal welche. Ich habe jetzt richtig Appetit drauf bekommen!

    Sophie♥

    AntwortenLöschen
  4. yeaay, das hat echt Spaß gebracht! :) und lecker sind sie auch.

    AntwortenLöschen
  5. Oh sieht das köstlich aus! :) Ganz toll! :)

    AntwortenLöschen
  6. Sieht total süß und lecker aus!
    Frohe Weihnachten von www.rndmmemories.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. It must taste great! Merry Christmas!

    xo,
    priceless-ambition.blogspot.pt

    AntwortenLöschen

© .M I N T M A R Y. | All rights reserved.
Blogger Template Created by pipdig