HOME ABOUT DIY'S BLOGLOVIN' INSTAGRAM KLEIDERKREISEL SOUNDCLOUD CONTACT

OUTFIT / APRIL #2

today carelessly dressed
Endspurt angesagt. Nächste Woche Mittwoch steht die erste Prüfung an. Genau das wird ein Grund sein, wieso ich es in der Zeit ziemlich sicher nicht schaffen werde irgendetwas zu bloggen. Danach wird es dann aber wieder schön regelmäßig etwas zu sehen geben.
Ich hoffe Ihr seid gut in das Wochenende gestartet. Ich hatte heute morgen noch 2 stunden Schule und habe den Mittag mal wieder mit meinem besten Freund verbracht. Das heißt futtern, lernen, Fotos schießen und sporteln. Ich habe es auf jeden Fall sehr genossen, denn pünktlich fürs shooten kam auch wieder die Sonne raus. Meine lieben genießt das tolle Wetter und lasst es euch gut gehen. Wie gefällt euch das etwas lässigere Outfit?
Hat: H&M, Shirt: Monki, Blazer: H&M, Trousers: Urban Outfitters, Glasses: Persol, Shoes: Lászlé 

OUTFIT / APRIL #1

wet hair don't care...
Heute melde ich mich mal ganz ungekämmt und mit nassen Haaren von meinem Zimmer aus. Durch das ganze lernen und das arbeiten hatte ich keine Zeit draußen Fotos zu schießen - deswegen heute so. Letzte Woche war ich an einem sogenannten "shopping event" bei H&M, bei dem man sich anmelden konnte und somit auf der Gästeliste stand. Das besondere dabei? Man bekam 20% auf alles und es gab gratis Sekt und Orangensaft. Für mich also ein Grund mal wieder reinzuschauen (die 20%, nicht die Getränke) und so tauchte ich dort morgens auf und konnte ganz gemütlich 2 Stunden ohne Hektik oder Menschenmassen shoppen. Mich überzeugt haben diese zwei Teile, eine Stoff Hose mit pattern und der helle Blazer. 
Unteranderem - wem es noch nicht aufgefallen ist - bin ich jetzt stolzer Besitzer einer Brille. Wirklich erschreckend wie blind ich doch die ganzen Jahre durchs Leben gegangen bin. Auf einmal ist die Welt so wunderschön bunt und extrem scharf. Daumen hoch dafür. Ich fühle mich einfach total wohl mit dieser Brille. 
Glasses: Persol, Shirt: H&M, Hose: H&M, Blazer: H&M, Shoes: Paul Green, Watch: Sekonda via Asos 

OUTFIT / MARCH #4

Shoes are made for walking
Gestern war ich seit einem Monat Pause mal wieder arbeiten. Ich hatte mich seit Wochen gefreut aber auch nicht ohne Grund denn es war wirklich eine total lustige Stimmung. Dazu kam noch, dass der Laden proppenvoll war, so dass keine Zeit zum verschnaufen blieb und man wie in einem Rausch aus verkaufen gefangen war. So ging es mir zumindest. 
Als ich in den Laden marschiert bin ist mir sofort ein bestimmtes paar Schuhe aufgefallen. 
Dieses paar Lack Schuhe hier. Ab dem ersten Moment habe ich mich in das weiche, Rose/Beige Lack  mit den Lochmustern und der hellen Sohle verliebt. Doch das ist nicht alles denn sie sehen nicht nur wunderschön aus, sondern sind auch noch total bequem. Damit meine ich nicht nur 6 h in der Schule sitzend bequem sondern 6 h auf den Füßen arbeitend bequem. 
Cardigan: Dear Cashmere, Shirt: Marccain, Denim: Zara, Clutch: Nat&Nin, Shoes: Paul Green, Jewelry: Hallhuber/Vintage/Lokai, Ring: Vintage 

OUTFIT / MARCH #3

Aller Anfang ist schwer... 
so geht es mir immer wieder, wenn ich einen neuen Post schreibe. Da merke ich schon, dass ich längere Zeit nicht gebloggt habe zumindest kann ich mich nicht daran erinnern, dass es mir früher so erging. Ich hoffe es liegt nur an der Routine, die ich ja schon bald wieder drin habe. 

Vielleicht habt Ihr es schon gemerkt. Eine neue Domain, neuer Name und dann wird auch noch am Design herum gebastelt. Hier ist einiges los, möglicherweise liegt es daran, dass der Frühling vor der Tür steht und das der perfekte Zeitpunkt ist etwas neuen Wind hier rein zu bringen. Also begrüßt bitte ganz herzlich meinen neuen Blog bzw. alten Blog mit neuem Namen (und Design welches noch folgen wird - stay tuned) "mintmary". 
Wieso mintmary? das erfahrt Ihr in einem extra Post. 
Outfit / Blouse: Topshop, Necklace: Broke+Schön, Trousers: Only, Cardigan: Weekday, Shoes: Vagabond, Watch: Sekonda via Asos, Jewelry: vintage