OUTFIT / AUGUST #4

Ohne viel Worte. Mir fällt nämlich nichts ein. Ich bin zu müde. Aus welchem Grund? War in der Mittagssonne wandern. War wohl etwas zu viel Sonne für meinen Kopf. Das Outfit war von dem Tag diese Woche, an dem es langsam wieder Warm wurde, die Sonne knallte und es wehte trotzdem noch ein Wind. Gegen Mittag habe ich dann gegen eine kurze Shorts gechanged. Ich bin zurzeit ziemlich into basics!!! Und Ihr so? Womit verbringt ihr eure Sommerferien? 

 Jeans: Monki // Top: H&M // Watch: Asos // Sneaker: Zara // Cardigan: Ralph Lauren // Necklace: Morocco

SHARE:

TRAVEL / CROATIA PART TWO

Mein letzter Kroatien Beitrag.
Hatte ich erzählt, dass wir Delfine gesehen haben? Nein? Dann aber jetzt. Wir waren mit dem Boot unterwegs und auf einmal tauchten Delfine aus dem Wasser auf. Erst einer, dann zwei. 
Sie sprangen synchron umher und einer der beiden kam sogar ganz nah angetaucht und drehte sich für uns im Wasser. Das war wohl eines der tollsten Erlebnisse, dass ich je hatte. Ich fühlte mich durch und durch glücklich und erfüllt. Delfine im offenen Meer. Wann erlebt man sowas schon mal. 
Equipment: first and second picture was taken from Jenny with Canon DSLR // others taken with my Nikon D5100 and 35mm Prime Lens // last picture was taken with the Go Pro Hero 4 
SHARE:

OUTFIT / AUGUST #3

All over in Basics. Mit dem lieblingsgrau und den liebsten sneakern. In die Kette bin ich total verliebt, schön schlicht und fein. Gold Tattoos finde ich auch ziemlich cool. Insgesamt ist alles ziemlich cool gerade. Die letzten Tage war ich wieder im Ländchen, morgen gehts aber auch wieder weg, nach Chamonix. Hallo France! Ich freu mich ein bisschen sehr über so ein einfaches Outfit, das Minimalistische daran gefällt mir sehr. Was macht ihr so in den Ferien?
Skirt: H&M // Top: H&M // Sneaker: Zara // Necklace: H&M 


SHARE:

MY LIFE IN PICTURES / AUGUST

Meine letzten Instagram Bilder von schönen Sommerabenden im Heimatländchen, der Hitze in Kroatien oder Aktivitäten im schönen Chamonix in den Bergen. Ihr findet mich hier: @mint.mary
1. Thats not just blue // 2. warme summer nächte, mit leckerem essen und tollen Menschen // 3. wunderschöne, bunte, fluffige Wolken. Ich bekomme nie genug von Wolken, dem Mond oder Sternen... es ist einfach so wunderbar draußen zu sein und so etwas außergewöhnliches betrachten zu können...
1. Seele (&Beine) in der Wärme baumeln lassen // 2. Da ging ich wohl einmal unfreiwillig mit Klamotten, Sonnenbrille und Schuhen im Hafen baden. // 3. hello beautiful croatia.
1. warm breeze, loud music & great people // 2. kinda pissed about not beeing a mermaid // 3. ein paar sprünge ins kalte Wasser, um sich von der Hitze abzukühlen. Thats how croatia was. Ich vermisse das Meer und die Hitze...
 1. I can't describe how it feels but it's like my second home. When I'm hiking or running and I have that perfect view over the mountains... I smell the fresh air and know I have lost my heart here // 2. noch ein bisschen mehr Berge und tolle Aussichten // 3. Eine wanderung in der Mittagshitze zur Mittelstation der Augilles di midi, weiter zu einem kleinen Bergsee, in dem man trotz der Hitze fast erfroren ist. Eine schöne Abkühlung nach dem steilen Aufstieg war es trotzdem. 

SHARE:

OUTFIT / AUGUST #2

Heute mal mit Augenringen und hochrotem Kopf. Ich hoffe Ihr genießt eure Ferien. Ich bin ganz erfüllt, habe ein bisschen mehr als eine Woche in Frankreich in den Alpen verbracht. Was man im Sommer in den Alpen macht? Wandern, in Bergseen schwimmen, im Park hocken, ausgehen und wer will - Extremsport. Ich hab mich an die ersten vier Punkte gehalten, all das bei Hitze.
Weils so schön war fahr ich diesen Freitag wieder zurück nach Chamonix, trotz, dass ich heute (Montag) erst zurück gekommen bin. Ich werde ca. 9 Tage bleiben, ein paar Leute treffen, Französisch verbessern und noch ein bisschen das Leben genießen. All das mit den liebsten Menschen. Hach freu ich mich! 
Shorts: Zara // Sunnies: Ray Ban // Top: Tally Weijl // Watch: Sekonda via Asos // Bracelet: Fossil
SHARE:

SPORTS / HOW TO START

Heute dreht sich alles rund ums Thema Sport und wie Ihr es schaffen könnt aktiv zu werden.
Kurz vorneweg. Ich habe zu jeder Zeit immer irgendwie Sport betrieben. Sei es Ballett, Jazz, joggen oder snowboarden. Getanzt habe ich eigentlich schon immer - so fühlt es sich zumindest an. Mit dem joggen habe ich vor ca. 4 Jahren angefangen - das habe ich mal mehr, mal weniger regelmäßig gemacht. Snowboarden ist und bleibt für mich ein fester Bestandteil in meinem Leben. Wenn der Winter kommt, dann wird geboardet. Punkt.
Und währenddessen habe ich immer noch Workouts zu Hause gemacht.

Wie motiviere ich mich zum Sport machen?
1. Instagram. Ich lasse mich gerne von anderen Sportlern auf Instagram inspirieren. Stöbere durch verschiedene Accounts und schaue mir an, wie andere sich fit halten. Oft findet sich auch ein Vorbild. Such dir ein, zwei Bilder raus, die zeigen, wie du gerne sein würdest und arbeite darauf hin.
2. Sportklamotten. Diese sind für mich eine riesige Motivation. Wenn man sich neue, schöne Sportklamotten kauft, hat man gleich viel mehr Lust sich zu bewegen. Insgesamt fällt es mir dadurch viel leichter mich aufzuraffen. Kauf dir einmal ein gutes paar Laufschuhe und ich kann dir versprechen, es wird sich lohnen. 
3. Musik. Wenn wir jetzt mal vom laufen (damit ist joggen gemeint) ausgehen, dann brauche ich Musik. Ich laufe nicht um gemütlich die Natur zu genießen. Ich laufe um mich auszupowern. Dabei spielt Musik eine große Rolle. Such dir im voraus ein paar gute Songs raus, die dich richtig in Schwung bringen. So fällt dir das laufen viel leichter und es macht auch noch spaß. 
4. Gleichgesinnte. Such dir eine Freundin, deinen besten/festen Freund oder deine Mama als Trainingspartner.  Zusammen geht alles viel leichter. Tauscht euch aus, trainiert zusammen und meistert Höhen und Tiefen gemeinsam. Zu zweit wird der Spaß auf jeden Fall maximiert. Ich habe öfters mit meinem Bruder trainiert und muss sagen, dass ich dadurch bessere Ergebnisse erziele, da ich nicht so schnell aufgebe. Auch mit meinem besten Freund kann ich super zusammen sport machen. Sei es das laufen oder workouts. Ich finde es toll seine Tiefpunkte und auch Erfolge mit jemandem teilen zu können. 

Wieso sollte ich es durchziehen?
1. Erfolge. Ein Grund dran zu bleiben, machen bei mir die Erfolge aus. Sobald man einen Unterschied sieht, möchte man automatisch weiter machen. Die Qual hat man also nur am Anfang. Dafür heißt es den inneren Schweinehund überwinden und dran bleiben. Sag dir immer wieder, wofür du es machst und gib nicht auf. Sobald man aufgegeben hat, fällt es viel schwerer wieder an zu fangen. Also bloß dran bleiben!!! Ich sage mir immer, wenn ich mal wirklich keine Lust habe, mache ich lieber eine kurze Jogging Runde, als gar nichts zu machen. Es lohnt sich, denn danach fühlt man sich so viel besser.
2. Energie. Seit ich regelmäßig sport mache, merke ich, dass ich viel mehr Energie im Alltag habe. Ich bin fitter, fühle mich in meiner Haut wohler und vor allem ist mein Immunsystem so stark wie nie zu vor. Ich bin kaum mehr krank. Ist das nicht cool? Schon allein deswegen lohnt es sich.
Shoes: Nike Zoom Fly 2 // Shirt&Sports Bra: H&M // Shorts: Nike
SHARE:
© .mintmary | All rights reserved.
Blogger Template Created by pipdig