OUTFIT / JUNE #6

Ich bin so durch und durch happy (gestresst von der Schule) aber verdammt happy. Dieses Wetter ist einfach der Knaller. Morgens aufzuwachen in einem Sonnendurchfluteten Zimmer... das hatte ich schon lange nicht mehr und es tut so unglaublich gut. Und da es jetzt so warm ist kommen die leichten, kurzen, sommerlichen Sachen auch mal wieder zum Einsatz. Kennt ihr das, wenn ihr kein Bock auf eine enge Hot Pants habt, weil es viel zu Schwül ist? Dafür finde ich so einen luftigen, kurzen Einteiler super! Es ist einfach ein easy Outfit, was ich anziehe, wenn ich aus der Schule komme und noch weniger Stoff brauche. Jetzt muss ich nur noch Farbe bekommen! Habt eine schöne Woche.
Playsuit: Urban Outfitters "Out from under" // Bralet: Urban Outfitters // Shoes: Birkenstock // layered necklaces: mint via Broke+Schön, Via Sal and Vintage // watch: Asos
SHARE:

MONDAY MOODBOARD / CAMPING

Kurzes Update: In 2 Wochen sind die letzten mündlichen Prüfungen (Ich sterbe innerlich vor Angst) - aber - den Tag danach geht es 10 Tage nach Kroatien. Das ist das, was mich antreibt jetzt alles so schnell wie möglich hinter mich zu bringen. Zu wissen, dass man bald die Tage in der Wärme am Meer genießt und es egal ist, wann man aufsteht oder ins Bett geht, weil es einfach egal ist ob man fit oder fertig ist am nächsten Tag. Denn man muss kein Schulzeug am nächsten Morgen machen, und somit auch nicht auf Uhrzeiten oder ein bestimmtes Datum achten - man kann einfach in den Tag hineinleben. 
Ich bin einfach nur noch froh, dass der Sommer jetzt auch mal da ist. In Vorfreude auf die langen Sommernächte mit tollen Gesprächen, nächtlichen longboard touren oder anderen spontanen Aktionen. Habt Ihr schon was geplant für den Sommer?
via Pinterest

SHARE:

OUTFIT / JUNE #5

Wisst ihr, was ich im Sommer und an warmen Tagen total praktisch finde? Weite, luftige, leichte Stoffhosen. Die sind einfach perfekt für warme Sommerabende, die man draußen verbringt. Sie schützen vor Mückenstichen und sind einfach total lässig. Aber nicht nur Abends finde ich diese "Jogginghosen" total toll. Auch wenn man in der Stadt oder am Strand unterwegs ist. Das gute daran, sie sehen mittlerweile halt nicht mehr aus wie Jogginghosen sondern haben coole Schnitte und Muster. Ich durfte mir in Zusammenarbeit mit fashionid.de etwas aussuchen und habe mich für diese OPUS Hose entschieden Ich habe bereits ein Teil von OPUS in meinem Schrank und bin einfach immer wieder von der Qualität der Stoffe begeistert. In diesem Look  habe ich die Hose etwas schicker mit meinen "Italien Schuhen" (so heißen sie, weil ich sie damals in Italien gekauft habe) kombiniert. So kann man sich doch vorstellen in einer Italienischen Altstadt bummeln zu gehen, oder nicht? Auch wenn ich mich leider nicht dort befinde - wie gefällt euch der Look? 
Heels: Due Lune from Italy // Shirt: H&M // Trousers: Fashion ID // Jewelry: Vintage // Bag: The Bridge (Vintage) 
SHARE:

MY LIFE IN PICTURES / JUNE

Von mir gibt es heute - für euch - eine Zusammenfassung meiner Instagram Bilder und Erlebnisse (auch wenn das lange nicht alle sind, mehr gibt es auf Instagram direkt).
Ihr findet mich unter mint.mary. Viel Spaß mit den Bildern!
1. Ein Wochenendtrip nach Frankfurt, der bei den ersten Sonnenstrahlen sehr genossen wurde / 2. Dort habe ich mir auch ein longboard gekauft und bin gleich mal eine Runde gefahren - haaaappy mee/ 3. Zusammen mit meinem bestie ging es zuhause gleich aufs Brett und los. Mit der Go Pro wurde natürlich fleißig gefilmt.
1. Solche Schuh-vonoben-Bilder entstehen, wenn man ins Flugzeug steigt und die Musik leiser stellen möchte aber die Kamera geöffnet ist, sodass 10 Fotos entstehen und Marie sich wundert, das die Musik nicht leiser wird / 2. Black and white portrait / 3. ein Bild aus der Reihe vom Shooting in Stuttgart - through the window
 1. Berlin: Lektüre +Mate + Sonnenstrahlen im Park =perfekt! Ich brauche nicht viel mehr als Hitze auf meiner Haut, meinen Wachmacher und was zum schmökern / 2. #tbt Birkies on the way / 3. Geschwisterliebe im Volkspark bei - natürlich - Sonnenstrahlen!
1. I have to say goodbye - Berlin - I'm in love with you @Schönefeld / 2. Über den Wolken auf dem Weg von Berlin nach Hause / 3. Spontane Aktionen mit zwei Lieblingsmenschen - longboard und Pennyboard schnappen, den besten Freund auch noch dazu und ab zur Freundin um dann zu dritt weiter zu fahren ins irgendwo und nirgendwo zwischen Feldern und Straßen in den Sonnenuntergang.
SHARE:

OUTFIT / JUNE #4

Denim on Denim
Ich weiß, das der Trend Jeans zu Jeans zu tragen schon lange kein Geheimnis mehr ist. Normalerweise kennt man ihn als Jeansjacke auf Jeanshose aber ich fange erstmal langsam mit Jeansbeutel auf Momjeans an. Ich weiß noch genau, wie ich vor ein paar Jahren gesagt habe, dass ich es schrecklich finde Jeansjacken zu Jeanshosen anzuziehen. Heute sehe ich das gelassener, es wird nicht mein Lieblingstrend sein - nein - aber ich finde manchmal kann es echt ganz cool aussehen. Wie schnell man sich doch an Dinge gewöhnt, sobald sie nicht mehr "außergewöhnlich" sind und man es öfter auf der Straße sieht.
Ich habe aber tatsächlich schon J. Jacke auf J. Hose getragen habe, was allerdings in Berlin war - für Freiburg wäre das tatsächlich noch zu abgespaced. Freiburg ist nunmal "Land" und viel zu unmodisch für meinen Geschmack - hier kommen die Trends erst 2 Jahre später an.
Den coolen Turnbeutel habe ich von Timezone zugeschickt bekommen. Ich nutze ihn andauernd, weil er total praktisch ist um Fahrrad zu fahren. Keine Tasche die ständig runter rutscht und einem das Fahrrad fahren erschwert. Ich bin zur Zeit eh viel mehr into Rucksäcke oder alles was man auf dem Rücken trägt. Taschen zu tragen, die mir Rücken- und Schulterschmerzen bereiten kommen bei mir nicht mehr in Frage.
Jeans: Monki // Shirt: H&M // Bag*: Timezone // Shoes: Zara // Watch: Sekona via Asos// Bracelet: Fossil // Belt: René Lezard

SHARE:

TIMBERLAND SEGELSCHUH / ICH HABE IHN FÜR EUCH GETESTET

Ihr kennt ihn bestimmt alle. Den Segelschuh von Timberland. Es gibt Ihn schon ewig und irgendwie kommt er auch nicht aus der Mode. Ein echter Klassiker eben. Mir wurde der besagte Schuh von dem online-shop 12 Seemeilen zur Verfügung gestellt. Ehrlich gesagt bin ich ja ein großer Fan von hochwertigen Schuhen. Also ein wirklich großer, natürlich kaufe ich mir auch mal ein paar Schuhe von Zara o.ä. aber das kommt tatsächlich eher selten vor. Seitdem ich im Schuhladen arbeite weiß ich einen guten Schuh einfach zu schätzen. Modelle zu tragen, welche den Fuß nicht kaputt machen und die auch ein paar Jährchen halten. Ich rate euch allen, investiert lieber in einen hochwertigen Schuh als Geld für Schuhe von H&M und co. auszugeben. Ich habe damit immer nur positive Erfahrungen gemacht auch wenn man vielleicht "weniger" Schuhe im Schrank stehen hat, hat man so viel mehr und vor allem längere Zeit spaß daran.
Ich habe den Timberland Bootsschuh für euch getestet und muss sagen als ich ihn ausgepackt habe ist mir erstmal das schöne braune Leder ins Auge gesprungen. Es ist total weich und unglaublich bequem zu tragen. Leder ist sowieso ein tolles Material für Schuhe, besonders wenn sie innen mit Leder gefüttert sind, was dieser Schuh ist. Es sorgt dafür, dass der Fuß atmen kann und ist einfach super angenehm. Mein Fuß ist leider so schmal, dass ich oft Probleme habe mit Schuhen, die keine oder kaum eine Schnürung haben. Dieser Timberland hat die sogenannten "2 eye" Ösen. Wie Ihr auf den Bildern seht hat er also nur eine sehr kurze Schnürung und ist dadurch nur begrenzt verstellbar. Für meinen Fuß also nicht so optimal. Aber es ist trotzdem der erste Schuh in der Art, den ich tragen kann. Ich finde ihn einfach total praktisch zum schnell reinschlupfen wenn man keine Lust hat auf langes schnüren. Und genauso wird er zurzeit bei mir auch genutzt. 
Er ist für mich wie eine art Mokassin und der gehört für mich im Sommer einfach dazu. Das aussehen des Schuhs hat mich schon lange überzeugt. Das er sich dann dazu auch noch so gut anfühlt ist für mich ein weiterer Pluspunkt. Einfach ein Schuh der in jeder Situation passt. Zum arbeiten, im Alltag oder eben am See. Aus genau dem Grund werdet Ihr auch sicher noch einen Outfit-post damit zu sehen bekommen. Den Schuh findet Ihr übrigens hier.  Im großen und ganzen bin ich also sehr überzeugt von diesem schicken aber auch sportlichen Modell. Und für Menschen mit "normalen" Füßen könnte er wahrscheinlich ein perfekter weg Begleiter sein. Ich kann abschließend sagen, dass ich den Schuh total gerne trage und ich auch schon viele Ideen habe ihn zu kombinieren - ihr könnt also gespannt sein! Wie gefällt er euch denn?
In Zusammenarbeit mit 12 Seemeilen - vielen Dank
SHARE:
© .mintmary | All rights reserved.
Blogger Template Created by pipdig